Was tun wenn sich der Flug verspätet...

Urlaub geplant, Urlaub gebucht...und jetzt!?

 

Endlich der Urlaub steht an, voller Vorfreude geht es zum Flughafen und dann so was, Flug verspätet, Transfer verpasst oder der Flug fällt gleich ganz aus, dann fängt der ganze Urlaub doch schon völlig bescheiden an! Klar den Ärger kann euch keiner abnehmen aber ihr habt auch Rechte, und diese Rechte solltet ihr auch nutzen. Schauen wir uns mal an, was ihr für Rechte bezüglich einer Verspätung habt und wie ihr diese auch geltend machen könnt.

Sieht man an der Anzeigetafel das der Flug Verspätung hat dann ist man doch schon sehr ärgerlich, den schließlich verlängert sich dadurch nicht nur die Wartezeit im Terminal, nein es ändert sich auch die Ankunftszeit am Zielort, und was bedeutet das für viele von euch?

 

Transfer, Termine und Co. müssen umgebucht werden und das bedeutet gleichzeitig da entstehen Mehrkosten! Doch das muss nicht sein, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen damit es eine Entschädigung gibt das erfahrt ihr jetzt hier.

Grundsätzlich gilt...Landet ihr mindestens 3 Stunden später als geplant, daran muss natürlich die Airline schuld sein, dann steht euch gesetzlich eine finanzielle Entschädigung zu. Grundlage dieser Entschädigung ist die EU-Fluggastrechte-Verordnung 261/2004. So schauen wir uns das mal an und sehen ob ihr von dieser Regelung Gebrauch machen könnt.

Gerade bei Pauschalreisen ist es ärgerlich wenn der Flieger Verspätung hat. Auch hier stellt sich die Frage der Entschädigung, fällt diese Art der Flugreise auch unter das Gesetz? Und diese Frage kann ich eindeutig mit ja beantworten! Schaut am besten mal im Internet nach, dort findet ihr jede menge Musterbriefe, für Beispiele zum Thema Flugverspätung. Jetzt kommt aber noch eine wichtige Sache die ihr tun solltet damit ihr auch ein Recht auf Entschädigung habt.

Lasst euch von der Airline den Verspätungsgrund bescheinigen, fügt Quittungen und Belege bei, wie zum Beispiel Fotos, Tickets und ähnliches. Was auch nicht schlecht wäre, tauscht euch mit anderen Fluggästen aus, lasst euch die Kontaktdaten geben.

Kommen wir nun zum Ausmaß der Entschädigung bei Verspätung. Wie ich ja schön erwähnt habe tritt bei sowas die EU-Fluggastrechte-Verordnung in Kraft, wenn die reguläre Flugzeit um mindestens drei Stunden überschritten wurde. Wie hoch die Entschädigung ausfällt hängt ganz von der Strecke ab die ihr geflogen seid.

Kurzstrecken mit einer Distanz von unter 1500 Kilometern werden bei entsprechender Verspätung mit 250 Euro vergütet. Mittelstrecken mit einer Distanz von bis zu 3500 Kilometern hingegen mit 400 Euro entschädigt. Bei Langstrecken, ab 3500 Kilometer, gibt es aber noch eine Unterscheidung, bei 3-4 Stunden Verspätung stehen euch 300 Euro zu, landet ihr aber mehr als vier Stunden zu spät dann gibt es sogar 600 Euro.

 

Und noch etwas wichtiges...Egal was das Ticket gekostet hat, bei der Entschädigung spielt das überhaupt keine Rolle. 

Nochmal kurz zusammengefasst...

Landet euer Flug mit 3 stündiger, oder mehr, Verspätung habt ihr Anspruch auf Entschädigung.

 

Die Höhe der Entschädigung richtet sich dabei nach der Flugdistanz eurer Strecke.

 

 

Um den Anspruch geltend zu machen, sammelt soviel Beweise wie möglich.

Und zum Schluss noch ein kleiner Tipp von mir. Wenn das alles zu viel Arbeit ist oder habt ihr keine Zeit dafür dann gibt es hier Hilfe. Die Verbraucherportale Flightright.de und Flugrecht.de nehmen sich eurer Arbeit an und treiben, sofern gewährleistet, Entschädigungen für euch ein. 

Bis dahin viel Spaß beim lesen und bleibt gesund

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Pierre (Samstag, 30 September 2017 14:43)

    Ein richtig guter Artikel und für mich kommt er wirklich passend. Denn morgen fliege ich nach Südafrika und sollte es zu Verspätungen kommen bin ich jetzt perfekt informiert. Ich habe gar nicht gewusst, dass einem bei Verspätung Entschädigungen zustehen, ich habe immer gedacht, man müsste das so hinnehmen. :)

    LG Pierre von Milk&Sugar

  • #2

    Frank Tuchscheerer (Montag, 02 Oktober 2017 11:21)

    Schön das dir der Beitrag gefällt...und ja es gibt eine Entschädigung. Viel Spaß in Südafrika
    LG Frank

Kontakt

Frank Tuchscheerer

39112 Magdeburg

Brunnerstraße 36

 

E-Mail: 

f.tuchscheerer@vordemurlaub.com

Ihr möchtet mir schreiben...

Frank Tuchscheerer ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu  Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann


www.vordemurlaub.com Blog Feed

Was tun wenn sich der Flug verspätet... (Sa, 30 Sep 2017)
>> mehr lesen


Besucherzaehler